R’ha kommt als Spielfilm ins Kino!

R'ha Szene aus dem KurzfilmSeit einigen Wochen steht fest, das R’ha nun als Spielfilm in voller Länge produziert wird (hier der erste Bericht zu R’ha) Der absolute Hammer ist, dass niemand geringeres als Ex-Lucasfilm Boss Rick McCallum das Projekt „R’ha“ und Kaleb Lechowski unter seine Fittiche nimmt.

Kurze Anmerkung: Rick McCallum hat die neuere Star Wars Trilogie produziert (Episode I, II und III). McCallum reizt an dem Projekt vor allem, dass die komplette Story ohne Menschen auskommt und die Alienrasse sowie die Maschinen im Mittelpunkt der Handlung stehen. Ebenfalls dabei ist der Star Wars: Clone Wars Produzent Steve Tzirlin, ein ehemaliger Kollege von Rick McCallum bei Lucasfilm (das ja zwischenzeitlich an Disney übergegangen ist).

Der Film wird in verschiedenen Studios in Europa produziert / animiert und Kaleb behält größtenteils die Kontrolle über den Film. Das Drehbuch wird von Matthew Graham beigesteuert, der bereits an der (leider eingestampften) Star Wars Serie mitgearbeitet hat. Bei soviel Star Wars Know-How gepaart mit Kaleb Lechowski’s Fantasie kann bei R’ha doch eigentlich nichts mehr schief gehen! :)

Für Kaleb wird nun also der Traum von Hollywood war. Vom Rand der schwäbischen Alb nach Berlin nach Hollywood – davon träumt so mancher! Meine Infos stammen übrigens vom Hollywood Reporter.

Hier nochmal der R’ha Kurzfilm von Kaleb, der alles ins Rollen gebracht hat. Nun kann man den Film wohl auch als Trailer betrachten 😉

2 Kommentare

Kommentar verfassen
  1. Der Kurzfilm ist echt wahnsinn! Schon erstaunlich wie schnell man in Hollywood landen kann. Sicher, es ist schön ein gewaltiges Können und auch Talent notwendig… naja, ich freue mich jedenfalls sehr auf die Kinofassung, vor allem da der R’ha Kurzfilm viel Raum zur Spekulation gibt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>