R’ha – Genialer Animations-Kurzfilm

 

R'ha

R’ha

Update 4: Seit einigen Wochen steht fest, das R’ha nun als Kino-Film in voller Länge produziert wird. Mehr dazu in meinem neuen Bericht.

Update 3: Da Kaleb Lechowski vor Kurzem in Hollywood war und Gespräche mit den großen Filmemachern führen durfte, hier ein kurzes Update zu R’ha und wie es momentan aussieht:

Kaleb hat z. B. Gespräche geführt mit Produzenten von Jerry Bruckheimer oder J.J. Abrams, also den ganz Großen aus Hollywood. Bislang ist noch keine Entscheidung über eine Langfilm-Version von R’ha gefallen, die Studios sind aber wohl von der Idee begeistert und überlegen nun, ob eine Kinoversion von R’ha den gewünschten Erfolg bringen würde. Kaleb sieht das relativ entspannt, auch wenn es jetzt nicht klappt, ist er sich sicher, dass es dann irgendwann in Zukunft funktioniert. Ich bin gespannt, wie sich die Idee um R’ha weiter entwickelt. Hier noch ein ausführliches Interview mit Kaleb mit der Südwest Presse.

Update 2: Hier noch der Link zum gelungenen Bericht auf spiegel.de. Jetzt sind dann alle großen deutschen Magazine abgegrast 😉

Update: Vor einigen Tagen wurde dieses tolle Interview vom „Stern“ mit Kaleb auf stern.de veröffentlicht. Reinschauen lohnt sich!

Vor kurzem hat der Berliner Student Kaleb Lechowski den ziemlich genialen, selbst erstellten Animationsfilm „R’ha“ herausgebracht. Das Ganze hat er in siebenmonatiger Arbeit und alleine (!) erstellt. Hilfe hatte er nur beim Sound und den Stimmen der Charaktere. Unglaubliche Leistung für einen 22-jährigen! Ein Interview mit ihm findet ihr hier (unter dem Video gibts noch einige weitere Links zu guten Berichten zu R’ha).

Einladung nach LA, unendliche viele Berichte und große Begeisterung am Film – wenn das mal keine steile Karriere wird (unter dem Video gibts noch einige Links zu guten Berichten zu R’ha).

Und hier nun der Film, einfach genial (vor allem wenn man die Entstehung bedenkt). Ich hoffe mal stark auf eine Kino-Trilogie 😉

Bei R’ha handelt es sich um einen Science Fiction Animationsfilm. Die Story von R’ha handelt von einem Alien auf einem unbekannten Planeten, welches von (einer) Maschine(n) gefangen gehalten und gefoltert wird. Die Maschine will Informationen aus dem Alien (bei dem es sich wohl um R’ha handelt) „herausfoltern“. R’ha gibt sich dabei äußerst hartnäckig und versucht den Foltermethoden der Maschine zu wiederstehen.

Während dieser Szene gibt es dann einen Rückblick (das eigentliche Highlight von R’ha) auf die Ereignisse der Vergangenheit. Man sieht, wie der Planet der Aliens (offensichtlich von den Maschinen) angegriffen wird und eine ganze Mega-City in Schutt und Asche gebombt wird. Des Weiteren sieht man in dieser Szene von R’ha große Kampfmaschinen (sehr ähnlich der AT-ATs aus „Star Wars – Episode V“), die die Reste der Stadt über den Haufen ballern. Anschließend fliegen R’ha und seine Artgenossen mit Ihren Jägern in die Schlacht, bis am Ende die Maschine von R’ha getroffen wird und er ins Weltall flüchtet. Hier endet dann der Rückblick und der Fokus fällt wieder auf R’ha und die Maschine während des Verhörs. Nun kann sich R’ha aber befreien und stürzt sich auf sein Gegenüber, um Ihm anschließend den „Kopf“ vom mechanischen Körper zu reißen.

Dann flüchtet R’ha aufs Flugdeck, wo (sein?) Jäger „geparkt“ wurde, mit dem er nun flüchtet. Dann ist der Clip zu Ende und lässt den Zuschauer mit einem zwar gemeinen, aber gleichzeitig auch gekonnten Cliffhanger zurück.

Ich hoffe, das Kaleb mit seinem Pitch in L.A. erfolgreich ist und es in den nächsten Jahren einen Kinofilm „R’ha“ geben wird. Wegen mir nicht nur einen… hier ist ein völlig neues Universum mit viel Potenzial entstanden. Fragt sich nur noch, ob es im R’ha Universum auch Menschen gibt… :)

Hier noch einige weitere interessante Links zu R’ha Berichten:

 

5 Kommentare

Kommentar verfassen
  1. Cooler Animationsfilm! Ist schon stark, was man in so kurzer Zeit auf die Beine stellen kann. Die Story ist zwar noch sehr „allgemein“, aber man durchaus etwas interessantes daraus machen. Ich bin sehr gespannt wie sich die Hollywood Menschen entscheiden!

  2. Hi Holger,

    erstmal toller Bericht zu nem tollen Projekt!
    Ich bin mir aber nicht ganz sicher das „R’ha und seine Artgenossen mit Ihren Jägern in die Schlacht“ ziehen, in der Rückblende. Ich glaube eher dass es sich um zivile Schiffe handelt die nur von den Jägern begleitet werden um diese zu schützen, bei der Evakuierung. Aber davon abgesehen, bin ich auch sehr gespannt auf den Kino Film in voller Länge 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>