Die Sache mit den Druckerpatronen

Screenshot Colortoner StartseiteHeute möchte ich meine Erfahrungen mit Druckern weitergeben – ich wage zu behaupten, dass ich hier schon sämtliche möglichen Erfahrungen (gute und schlechte) gemacht habe. Viele Drucker-Käufe kommen zustande, da die Drucker meist sehr günstig angeboten werden, für einen All-Inclusive Drucker, der neben der eigentlichen Druck-Funktion auch Scannen, faxen usw. beherrscht, muss man heute für Standard-Modelle nicht mal mehr 100 EUR hinblättern. Was viele Käufer heute immer noch nicht wissen, die beiliegenden Patronen bzw. Toner-Kartuschen sind meist nur halbvoll und halten daher auch nur deutlich kürzer als normale, voll-preisige Versionen.

Natürlich sind die „Ersatz“-Patronen bzw. Kartuschen dann gleich mal so teuer, dass man sich fast einen neuen Drucker dafür kaufen könnte. Daher kaufe ich selbst stets nur „nicht originale“ Ware über Online-Händler. Eine Alternative sind natürlich auch Nachfüll-Sets für Patronen. Habe ich selbst auch schon probiert, ist ne Riesen-Sauerei, wenn man nicht so gut mit Klein-Zeug umgehen kann (ich kann das gar nicht leiden). Weil ich keine Lust habe, jedes mal meinen Schreibtisch von einer Tinten-Schicht zu befreien und meine Hände eine halbe Stunde lang zu waschen, habe ich mich entschieden fertig gefüllte Patronen in größeren Vorteilspacks zu kaufen – der Preisvorteil gegenüber Originalware kann hier schon mal bei 70 – 80 Prozent liegen. Ein solcher Shop ist z. B. unter www.colortoner.de zu finden, hier gibts sowohl Originalware als auch günstige, nicht-originale Toner und Patronen. Alternativ findet man auch bei ebay oder Amanzon günstige Anbieter, wobei man hier auch immer schauen sollte, welcher Shop dahinter steht und ob z. B. auch eine seriöse, eigene Website dahinter steht (wie dies bei Colortoner der Fall ist).

Natürlich muss man sagen, dass Original-Patronen meist doch die bessere Qualität liefern, allerdings muss man sich hier immer fragen, was einem dieses Plus an Qualität Wert ist. Für normale Verbraucher, der höchstens mal ein paar Cliparts und ansonsten nur Texte druckt, reichen die günstigen Varianten vollkommen. Für Leute, die Fotos drucken wollen, sollten es dann schon eher die farbechten Originale sein. Bei Laserdruckern verhält sich dies ähnlich. Ich hatte selbst mal einen Farblaser-Drucker zuhause stehen. Da mir die Original-Toner mit über 120 EUR pro Stück doch etwas zu teuer waren (man brauchte vier (!) davon), entschied ich mich auch hier für gebrauchte, nachgefüllte Toner (ca. 30 – 40 EUR das Stück). Allerdings war ich von der Farbgebung wirklich sehr enttäuscht, da z. B. blau nicht mehr blau war, sondern eher rosa. Aus diesem Grund mussten dann doch wieder die teuren, aber dafür hochwertigeren Originale her.

Es liegt also bei jedem selbst, zu entscheiden, welche Produkte man wofür benötigt. Es geht entweder um Sparen oder um Qualität. Sicher ist manchmal auch beides miteinander vereinbar, aber man kann von billigen Patronen oder Tonern einfach nicht dieselbe Qualität erwarten wie von Original-Ware. Daher ist der Verwendungszweck des Druckers der ausschlaggebende Faktor.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>