Aktuelle Routenplaner in der Übersicht

Am Markt gibt es mittlerweile sehr viele verschiedene Routenplaner, so dass die Übersicht etwas schwer fällt. Nachfolgend möchte ich daher einige der besten Routenplaner für verschiedene Anwendungsgebiete vorstellen.

Google Ergebnisse für Routenplaner

Google Ergebnisse für Routenplaner

Google Maps

Dieser Routenplaner vom Suchmaschinengigant Google ist bei vielen mittlerweile die Nr. 1. Wobei Google den eigenen Kartendienst in den Suchergebnissen nicht mal an erster Stelle listet. Dennoch ist Maps weit verbreitet, nicht zuletzt ist eine entsprechende App auf allen modernen Android Geräten vorinstalliert. Auch für iOS gibt es mittlerweile entsprechende Apps. Die Vorteile von Google Maps: Einfach und intuitiv zugänglich und eine sehr gute und große Datenbasis – kein Wunder, ist Google doch Datensammler Nr. 1 auf dem Planeten (neben der NSA, versteht sich). Dank einer Schnittstelle können Betreiber von Websites den Routenplaner auch in die eigene Site einbinden und individualisieren. Mit dem mittlerweile problemlosen Wechsel von Maps auf Google Earth sowie StreetView sind hier natürlich noch weiter tolle Features am Start.

-> www.google.de/maps/

Routenplaner von Falk

Auch der ehemalige Navi-Marktführer Falk hat einen kostenlosen Planer am Start. Hier lassen sich die Kosten der Reise sowie die Benzinkosten berechnen. Ähnlich wie bei Google Maps kann man auch hier Hotels, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr betrachten und ggf. sogar direkt buchen.

-> www.falk.de/routenplaner

Via Michelin

Dieser Routenplaner war früher mein Favorit, bevor die Google Maps irgendwann schleichend zum Standard wurden. Die Ergebnisse von ViaMichelin sind auf jeden Fall sehr exakt, außerdem lassen sich auch hier Optionen wie „schnellste“ oder „wirtschaftlichste“ Route wählen. Auch Nicht-Autofahrer kommen hier zum Ziel, denn es lassen sich auch Fahrradwege mit einbeziehen oder für die Freunde der motorisierten Zweiräder die besten Motorrad-Strecken.

-> www.viamichelin.de/web/Routenplaner

Aral CardTruck

Vor allem für Fahrer von LKW ist der Aral CardTruck Routenplaner gedacht. Hier lassen sich nicht nur die Strecken und Kosten planen, auch die nächsten Tankstellen, Gaststätten, Parkplätze und besonders wichtig, auch die Mautstellen anzeigen. So kann der gewillte Trucker seine Route im Voraus planen, vor allem wenn dem eigenen Onboard-Navi nicht bedingungslos vertraut.

-> www.aralcardtruck.de

Fazit

Dies sind nur einige der aktuellen & guten Routenplaner. Es gibt hier eine mittlerweile gigantische Auswahl. Marktführer ist und bleibt auf absehbare Zeit Google Maps, weil hier einfach alles passt. Aber die anderen Routenplaner sind mit ihren spezifischen Funktionen oftmals auch einen Blick wert. Vor allem wenn man kein großer Google-Unterstützer ist, gibt es genügend Alternativen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>