Monthly Archives: Oktober 2012

Browsergames-Trend Pokerspiele

Poker Browsergames

Poker-Chips und -Karten
(Quelle: Thomas Siepmann / pixelio.de)

Ein großer Trend innerhalb des wachsenden Browsergames-Marktes sind die Glücks- und Poker-Games. Vor allem Poker erfreut sich auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit, sei es als kleine Runde unter Freunden am Wochenende oder eben am PC alleine zu Hause. Weil beim Pokern meistens auch ein wenig Geld mit im Spiel ist, bietet es sich an, bevor man sich vor Freunden blamiert und mit leerem Portemonnaie nach Hause kommt, erstmal ein wenig zu üben. Genau dafür bieten sich Browsergames an. Diese sind in der Grundversion meist kostenlos (wenn nicht, sollte man überlegen ob man das will…) und können / müssen meist gegen echtes Geld aufgewertet werden.

Browsergames – Trend der Spielebranche

Browser als Gaming Plattform

Browser als moderne Spieleplattform
(Quelle: tommyS / pixelio.de)

Heute möchte ich mich über einen (nach wie vor) aktuellen Trend der Spielebranche auslassen – Browsergames. Diese Art von Spielen gibt es zwar schon seit vielen Jahren, allerdings war es vor einiger Zeit eher noch ein „Zeitvertreib für Zwischendurch“. Gerne erinnere ich mich an mein Studium zurück, als die Pausen weder zum Lernen noch zum Hausarbeiten schreiben genutzt wurden, sondern dafür Flugzeuge mit einer überdimensionalen Kanone vom Himmel zu pusten oder mit einem Katapult Burgen zum Einsturz zu bringen :-).  Das wars dann aber auch schon mit Browsergames. Richtig gezockt wurde am heimischen PC, in welchem eine gute Grafikkarte werkelte. Damals konnte man normale Games sogar noch ohne Online-Zwang spielen – Origin, Steam und den ganzen **** gab es noch nicht.

Google Doodle zum Tag der Deutschen Einheit

Google-Doodle zum Tag der deutschen Einheit

Google-Doodle zum Tag der deutschen Einheit

Heute hat Google ein richtig schönes Doodle an den Start gebracht, passend zu einem der größten Tage in der Geschichte Deutschlands, dem Tag der Deutschen Einheit. Das Bild zeigt die durchbrochene Mauer und die Google-Buchstaben sind in scahwarz-rot-gelb gehalten. Ein sehr gelungenes Doodle wie ich finde: